Durch eine Trinkdiät gesund werden

Trinkdiät Regeln

Von der Vielzahl der heute existierenden Diäten ist das Trinken eine der am häufigsten verwendeten. Mit seiner Hilfe können Sie nicht nur Gewicht verlieren, sondern auch Giftstoffe und Giftstoffe aus dem Körper entfernen. Die Grundlage einer solchen Diät ist sehr einfach - es wird empfohlen, nur Flüssigkeiten zu essen. Es gibt verschiedene Arten davon in Bezug auf die Dauer - von einem bis 30 Tagen. Eine 7-tägige Trinkdiät wird als die beste Option angesehen.

Wichtig!Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie eine beliebige Diät einhalten. Er wird feststellen, ob Ihre Gesundheit es Ihnen erlaubt, Einschränkungen einzuhalten, ein für Sie geeignetes Menü und einen Komplex aus Vitaminen und Mineralstoffen empfehlen.

Fastentag

Bevor Sie sich jedoch für eine 7- oder 30-tägige Diät entscheiden, ist es sehr hilfreich, sich an einer eintägigen Diät zu versuchen. Wenn Sie leicht einen Tag mit dem Trinken von Produkten verbringen können, können Sie es wagen, eine längere Option zu wählen. Der Tag des Trinkens oder Fastens ist nach dem Verlassen der Diät sehr nützlich: Er hilft, den Körper "sauber" zu halten, und die verlorenen Kilogramm kehren nicht zurück.

Dies ist die einfachste und einfachste diätetische Einschränkung. Es wird jedoch empfohlen, sie nicht mehr als einmal pro Woche zu verwenden. Um sich auf einen solchen Tag vorzubereiten, müssen Sie ein oder zwei Tage warten, bevor Sie sich gesund ernähren: Geben Sie Fett, geräucherte Süßigkeiten, Alkohol und kohlensäurehaltige Getränke auf. Und verschiedene Müsli, leichte Suppen und frische hausgemachte Säfte bilden die Grundlage der Ernährung.

Es gibt viele Arten von Fastentagen. Dies kann erfolgen unter:

  • stilles Wasser reinigen;
  • grüner Tee;
  • Milch oder fermentierte Milchprodukte;
  • Tomaten oder anderer Saft, der vor dem Verzehr zubereitet wird;
  • ein Getränk aus Rüben, Äpfeln und Karotten.

Für einige Produkte gibt es jedoch Kontraindikationen. Um den Körper nicht zu schädigen, anstatt Nutzen zu ziehen, müssen Sie die Unterstützung eines Arztes in Anspruch nehmen.

Wöchentliche Diät

Das Trinken einer Diät dieser Dauer ist eine eher milde Variante der Lebensmittelbeschränkung, aber Sie müssen sich auch im Voraus darauf vorbereiten. Ungefähr eine Woche vor dem Start sollten Sie keine fetthaltigen, süßen Lebensmittel, kohlensäurehaltigen Getränke, Alkohol, Kaffee, Kakao oder Saft aus Verpackungen essen. Empfohlen werden Suppen, verschiedene Getreidearten, fettarme Milch- und Sauermilchprodukte, Obst und frisch gepresste Säfte. Tun und tun Sie nicht auf einer Trinkdiät?

Die Liste der verbotenen Lebensmittel und Getränke für Diäten enthält:

  • fetthaltige Milchprodukte,
  • kohlensäurehaltige Getränke und Alkohol,
  • verpackte Säfte,
  • feste Nahrung,
  • Zucker und seine Ersatzstoffe,
  • Gewürze,
  • Pflanzenöl,
  • reiche Brühen.

Die Liste der zulässigen Produkte ist ziemlich umfangreich:

  • sauberes Wasser,
  • jede fettarme Brühe,
  • fettarme Milchprodukte und fermentierte Milchprodukte,
  • frischer Saft (Obst, Gemüse oder Mischung), der zu Hause hergestellt wird
  • Tees mit Zitrone, aber herzhaft
  • ungesüßte Kompotte, Gelee: aus Beeren und Früchten, Haferflocken,
  • Kakao, manchmal Kaffee (kein Zucker),
  • spärliche Püreesuppen.

Beispiel eines 7-Tage-Trinkdiätmenüs

Diät trinken Diät für eine Woche
  • 1. Tag: Milch, fermentierte Milchprodukte. Der Fettgehalt sollte bis zu 1, 5% betragen.
  • 2. Tag: Gemüse, Fisch, fettarme Hühner- oder Rinderbrühe.
  • 3. Tag: hausgemachte Säfte mit Wasser (ca. 1: 1).
  • 4. Tag: Tee (vorzugsweise grün) ohne Zucker, möglich mit Zitrone oder Milch.
  • 5. Tag: Bouillon.
  • 6. Tag: herzhafte Kompotte.
  • 7. Tag: frische hausgemachte Säfte mit Wasser.

Das Menü kann je nach Ihren Vorlieben geändert werden. Es sollte jedoch so konzipiert sein, dass die Produkte nicht nur Gewicht verlieren, sondern auch zur Reinigung des Körpers beitragen. Es wird empfohlen, täglich mehr als 1, 5 Liter stilles Wasser zu trinken.

Die härteste Diät

Die klassische Trinkdiät dauert 30 Tage. Während einer so langen Zeit in einem harten Regime können sich nur Menschen trauen, die sehr davon besessen sind, Gewicht zu verlieren. Diese Zeit reicht aus, um alle inneren Organe, Zellen zu reinigen und Übergewicht zu hinterlassen. Die Ernährung sollte abwechslungsreicher sein als das siebentägige Restriktionsmenü: Der Körper benötigt unterschiedliche Nährstoffe.

Eine Aufteilung der Produkte nach Tag ist überhaupt nicht erforderlich. Die folgenden Lebensmittel müssen in der täglichen Ernährung enthalten sein:

  • fermentierte Milchprodukte,
  • hausgemachte Säfte oder ungesüßte Kompotte,
  • pürierte Suppen aus Ihrem Lieblingsgemüse,
  • Tees, Gelee (vorzugsweise Haferflocken).

Vorsicht und Bestimmtheit führen zum Erfolg

Es ist notwendig, heiße Suppenkartoffelpüree und warme erlaubte Getränke zu trinken, damit das Verdauungssystem nicht gefriert. Denken Sie zwischen den Mahlzeiten daran, mehr als 1, 5 Liter stilles Wasser zu trinken.

In der ersten Hälfte einer solch schwierigen Tortur können Sie unter Kopfschmerzen, Apathie, Müdigkeit und Reizbarkeit leiden. Es ist notwendig, Vitamine und Mineralien einzunehmen und die Reaktion Ihres Körpers sorgfältig zu überwachen. Wenn Sie Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt haben, beenden Sie das Experiment dringend. Sie müssen von einer Trinkdiät zu einer anderen wechseln - es gibt jetzt sehr viele davon. Oder Sie können wöchentliche Fastentage haben. Und dann kommen Sie langsam aber sicher zum gewünschten Ergebnis. Aber Sie sollten auf jeden Fall Ihren Arzt oder Ernährungsberater konsultieren.

die Vor- und Nachteile einer Trinkdiät

Um eine positive emotionale Einstellung zu erzeugen und die Auswirkungen von Stress (und dieser wird sicherlich auftreten) auf das Nervensystem zu verringern, ist es eine gute Idee, auf Tricks zurückzugreifen.

  1. Mischen von scheinbar unangemessenen Produktgeschmäcken - mit solchen Experimenten können Sie originelle und frische Kombinationen erzielen.
  2. Verwenden Sie helles Gemüse - dies kann das Gefühl eines sonnigen Tages oder von grünem Gras erzeugen.
  3. Wenn Sie Ihre Mahlzeiten wunderschön dekorieren, wird die harte Ernährungsroutine Freude bereiten.
  4. Vergessen Sie nicht, dass Sie nach 30-tägiger Trinkdiät trotz der aufgetretenen Schwierigkeiten mit den Ergebnissen zufrieden sind.

Lassen Sie uns die anstrengende Diät kompetent beenden

Ein korrekter Entzug aus der Trinkdiät ist ebenso notwendig wie die strikte Einhaltung der Diät. Während des Austritts ist es notwendig, den Körper schrittweise auf die zuvor angenommene Diät und Diät zurückzubringen. Dies wird dazu beitragen, die mit solchen Schwierigkeiten erworbene Harmonie aufrechtzuerhalten und die Gesundheit nicht zu schädigen.

Wenn die Diät 7 Tage lang befolgt wurde, sollte der Ausstieg mindestens eine Woche dauern. Wenn die Diät für 30 Tage ausgelegt ist, dauert es länger - bis zu zwei Wochen.

Es wird empfohlen, gängige Lebensmittel in der folgenden Reihenfolge in die Ernährung aufzunehmen:

  1. flüssiges Getreide ohne Zucker;
  2. Omelett, Hüttenkäse und Aufläufe daraus (ohne Zucker), Gemüsepüree, gedämpfter oder gekochter Fisch;
  3. Käse, Gemüse (gebacken, gedämpft oder gekocht), nicht feste Früchte;
  4. getrocknete Früchte, Nüsse, mageres Fleisch und andere feste Lebensmittel.

Mit dem richtigen Ausstieg aus der Diät behalten Sie lange Zeit ein Gefühl der Leichtigkeit bei und sind immer in guter Form und guter Laune. Um in diesem Zustand zu bleiben, müssen Sie jede Woche Trinktage verbringen. Ein-, Sieben- oder Dreißig-Tage-Trinkdiät - die Ergebnisse werden Ihnen auf jeden Fall gefallen. Mit einer eintägigen Diät können Sie um etwa 2 kg abnehmen, mit einer siebentägigen Diät - bis zu 7 kg - und mit einer 30-tägigen Diät kann jegliches Übergewicht verschwinden. Aber es wird davon abhängen, wie viel es gab. Regelmäßige Trinktage helfen Ihnen dabei, das zu erreichen, was Sie wollen.